top of page

Ab September 2023

|

Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben

Juleica Ausbildung

Ab September 2023 ist es wieder soweit. Unsere Juleica Ausbildung startet! Sei dabei!

Juleica Ausbildung
Juleica Ausbildung

Zeit & Ort

Ab September 2023

Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben

Über die Veranstaltung

Gemeinsam erleben – Die Juleica-Ausbildung in Kooperation

Im Herbst letzten Jahres haben sich sieben Ehrenamtliche von unserer Jugend dazu entschieden eine Ausbildung zum Jugendleiter zu machen. Seit dem, treffen wir uns regelmäßig mit den Gemeinden aus Dellwig/Billmerich und Holzwickede/Opherdicke, um Fortbildungen zu verschiedenen Themen der Jugendarbeit zu absolvieren. Im Rahmen von spielerischen und kreativen Einheiten lernen wir eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen zu betreuen und zu bespaßen. Dabei werden wir aber auch über unsere Verantwortung und Rolle als Mitarbeitende aufmerksam gemacht. Es gab insgesamt 7 verschiedene Einheiten, die in folgende Themen aufgeteilt waren.

Unser erster Termin im September 2022 drehte sich rund um die Gruppenpädagogik. Nachdem sich alle kennengelernt haben, ging es auch schon direkt los. Neben Gruppendynamiken und Führungsstilen haben wir noch gelernt, was für Eigenschaften einem Mitarbeitenden in der Jugendarbeit nutzen können.

Als nächstes lernten wir im Freiraum Dellwig alles über unsere Rechte und Pflichten als Aufsichtspersonen. Der Schwerpunkt lag hier im Jugendschutzrecht, Fotorechten und der Aufsichtspflicht, beziehungsweise Haftung von Aufsichtspflichtigen.

Der folgende Termin beinhaltete eine ganze Wochenendsfahrt zum Matthias-Claudius-Haus in Eversberg. Dort konnten wir nicht nur Spielepädagogik in der Theorie lernen, sondern das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen. Der Konfirmandenkurs aus Dellwig war ebenfalls bei der Fahrt dabei und wurde so gleich miteingebunden. Darüber hinaus haben wir die Wichtigkeit von Rhetorik gelernt und durften diese anschließend in einem Werbespot unter Beweis stellen.

Die wohl wichtigste Thematik, das Ermutigen, Begleiten und Schützen von Jugendlichen, war in der nächsten Fortbildung an der Reihe. Dort haben wir gelernt wie man präventiv handelt, um Kinder und Jugendliche von sexualisierter Gewalt zu schützen.

Ein Erste-Hilfe-Kurs durfte in der Ausbildung natürlich nicht fehlen, damit wir bei medizinischen Notfällen schnell einschreiten können.

Das nächste Wochenende handelte vom Deeskalationstraining. Wir lernten Formen von Gewalt kennen, erarbeiteten gemeinsam eine Definition und erprobten verschiedene Techniken zur gewaltfreien Konfliktlösung.

Die Fortbildungsserie endete Mitte Mai mit einem Abschlusswochenende im Haus am See in Dülmen. Es ging abschließend um Geländespiele und Öffentlichkeitsarbeit. Dort konnten wir uns also so richtig mit Sport und Action auspowern.

Rund neun Monate voller spannender Wochenenden mit großartigen Erlebnissen und Erfahrungen liegen hinter uns. Die sieben Ehrenamtliche bekommen nun eine Jugendleiterkarte und sind offiziell zum Jugendleitenden ausgebildet. Die nächste Ausbildungsserie für den neuen Jahrgang Jugendleitende ist schon in Planung. Wir freuen uns auch nun die nächste Generation auf ihrem Ausbildungsweg begleiten und unterstützen zu können.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page